Buggy

Der „Buggy“, dessen genaue Bezeichnung eigentlich Seilrückholfahrzeug ist, wird dazu eingesetzt, um die nach dem Start eingezogenen Windenseile wieder an den Start zu ziehen. Dabei wird das Fahrzeug mit den beiden Windenseilen verbunden und fährt dann von der Winde aus über die gesamte Piste zum Start.

Die Basis unseres Buggys bildet eine Mercedes G-Klasse (300 GD), die den Anforderungen entsprechend modifiziert wurde.